Thai-Essen im EmbassyAusgabe | Mittwoch, 12. Dezember 2018

Das »Café Bar Embassy« ist jedem in Wolfsberg ein Begriff. Im September 2017 hat Manuel Wutscher das Lokal übernommen und seitdem für eine Reihe an Neuerungen in den Räumlichkeiten gesorgt.

E-Mail

3248Kommentare

Meist gelesen

Artikel

Wolfsberg. Der frühere Profi-Triathlet Manuel Wutscher startete vor rund sieben Jahren mit dem »Limette« und dem »Mambos« am Hohen Platz. Seit September 2017 ist er Geschäftsführer des »Embassy« im Lavanthaus und bietet neben Partys am Wochenende auch Mittagsmenüs, Burger und thailändisches Essen an.

Das »Embassy« ist sein bislang größtes Projekt. »Am Anfang war es sehr fordernd, aber jetzt hat sich alles eingespielt. Wir versuchen uns Schritt für Schritt weiterzuentwickeln«, zeigt sich Wutscher ambitioniert. Unterstützt wird er in seinen Tätigkeiten von seinem Gesellschafter Harald Thomaser und seinen insgesamt neun Mitarbeitern, die in Küche und Service tätig sind.

Bekanntheit erlangte das »Embassy« in den vergangenen Monaten auch durch den »Thai-Mittwoch«. Die Mittagsmenüs werden seit Mitte April angeboten und von Wutscher selbst zusammengestellt. Jeden Mittwoch gibt es für seine Gäste thailändisches Essen. »Meine thailändische Köchin hat bei mir als Gläserwäscherin angefangen. Irgendwann habe ich beschlossen, ihr Essen in die Mittagsmenüs einzubauen«, so Wutscher. Küchenerfahrung bringt sie durch die Tätigkeit im »Thai-Nawa« mit, das in Wolfsberg geöffnet hatte.

»Es gibt noch Menschen, die Berührungsängste haben, wenn sie hören, dass eine Bar thailändisches Essen anbietet«, fasst Wutscher die Entwicklung zusammen und führt fort: »Die Nachfrage ist da. Es wird von den Gästen immer besser angenommen.«

Der Fokus bei der Menüplanung wird von Wutscher auf Fleisch gelegt: »Wir haben mittags viele Arbeiter zum Essen da, und die wollen etwas G‘scheites essen. Wir achten bei den Gerichten auf Frische und Qualität.« An jedem Dienstag stehen hausgemachte Burger – zubereitet von Klaus Luttenberger – im Angebot.

Die Pläne für 2019
Für das Frühjahr hat Wutscher große Pläne. »Wir starten im Februar oder März mit Umbauarbeiten, um mehr Sitzplätze für unsere Gäste anzubieten.«
Ebenso wird das thailändische Essen ab dem nächsten Jahr über mehrere Tage – dafür alle zwei Wochen – angeboten. »Wir können dadurch eine größere Karte anbieten und die Nachfrage der Gäste erfüllen.« Man befindet sich zudem aktuell in Kooperationsgesprächen mit den Wolfsberger Stadtwerken, um den Seminarraum im oberen Stock auch unter der Woche  besser auszulasten. »Das Lavanthaus steht für Kultur, Gastronomie und Business. Mit unserer kulinarischen Linie tragen wir einen maßgeblichen Teil dazu bei«, so Wutscher.

 

// INFO

Cafè Bar Embassy
St. Michaeler Straße 2
9400 Wolfsberg
Tel: 0660/475 24 11
Web: www.embassy-wolfsberg.at
Zwischen 50 und 90 Sitzplätzen – je nach Saison. Seminarraum im oberen Stock.
Jeden Mittwoch gibt es Thai-Essen, kein Ruhetag, Samstag und Sonntag ab 14 Uhr geöffnet.

ThemenKulinarik, Essen, Wolfsberg, Lavanttal, Embassy
Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

0 Kommentare Kommentieren

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben

Liebe Leserinnen und Leser, in diesem Kommentarbereich prüfen wir alle Beiträge, bevor sie veröffentlicht werden. Ihr Kommentar erscheint, sobald er gesichtet wurde.

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentierenAnmeldenHier Registrieren