Wertvolle Medaillen und Urkunden sind zu sehen

Die Vorbereitungen für die heurige Sonderausstellung im Benediktinerstift St. Paul laufen bereits auf Hochtouren. Anlässlich seines 500. Todestages ist sie dem Habsburger Kaiser Maximilian I. gewidmet.

Das Benediktinerstift St. Paul widmet seine Sonderschau Kaiser Maximilian I.

St. Paul. Als Kustos der Stiftssammlungen im Benediktinerstift St. Paul bereitet Frater Maximilian Tuschel mit seinem Team gerade die dritte Sonderausstellung unter seiner Leitung vor. In seinem ersten Jahr 2017 war die Sonderschau Kaiserin Maria Theresia anlässlich ihres 300. Geburtstages gewidmet,  im Vorjahr Johannes Gutenberg. Nun geht es weiter mit dem Haus Habsburg, im Besonderen Kaiser Maximilian I., dessen Todestag sich heuer zum 500. Mal jährt.

Den ganzen Artikel lesen Sie in der Ausgabe Nr. 6 der Unterkärntner Nachrichten.