Faire Mittagsmenüs und feine Gourmet-Abende

Andreas und Martin Morolz haben mit 1. Jänner den Gasthof Kropf in Lind von ihrer Mutter Helga Morolz übernommen. Neue Ideen lassen sie behutsam in den bekannten Familienbetrieb einfließen.

Beim »Kropf« wagen zwei Brüder den Spagat zwischen Tradition und Moderne

Griffen. Beide haben an der Tourismusschule in Villach maturiert und Erfahrungen in Fünf-Sterne-Betrieben wie dem Coburg in Wien oder dem Schlosshotel Velden gesammelt – der eine in der Küche, der andere im Service. Die Verbindung zum elterlichen Betrieb in der Heimatgemeinde Griffen haben sie aber nie verloren. Die Rede ist von den Brüdern Andreas (33) und Martin (27) Morolz.

Den ganzen Artikel lesen Sie in der Ausgabe Nr. 6 der Unterkärntner Nachrichten.