Erste gleichgeschlechtliche Hochzeit im Tal

Siegrid Winkler-Neumeier und Andrea Neumeier sind seit elf Jahren ein Paar. Sie haben am 21. Februar geheiratet und wollen aufzeigen, wie schwierig es war, ihre Liebe auch gesetzlich anerkennen zu lassen.

Erste gleichgeschlechtliche Hochzeit im Lavanttal – und der steinige Weg dahin

Wolfsberg. Sie sind das erste weibliche Paar, das im Lavanttal den Bund fürs Leben geschlossen hat: Andrea Neumeier, 47, und Siegrid Winkler-Neumeier, 36. Am 21. Februar gaben sie sich am Wolfsberger Standesamt das Jawort. »Die Hochzeit war für uns etwas ganz Besonderes«, sagt Andrea. Nicht zuletzt deshalb, weil der Weg dahin mit bürokratischen Dornen gespickt war. Darüber zu sprechen liegt beiden am Herzen.

»Der 21. Februar war für uns so wichtig, weil wir uns an diesem Tag vor elf Jahren kennengelernt hatten«, sagt Siegrid. Damals, 2008, gab es für homosexuelle Menschen noch keine Möglichkeit zu heiraten. Im Laufe ihrer folgenden Beziehung setzten sie alles daran, ein Paar zu werden, das vor dem Gesetz gleichgestellt ist.

Den gesamten Bericht finden Sie in der Ausgabe Nr. 11 der Unterkärntner Nachrichten.