Politik

Startseite
  • Wolfsberg

    Wohnprojekt abgesagt, Grund verwahrlost

    Vor zwei Jahren hätte mit dem Bau von Eigentumswohnungen und Reihenhäusern auf einem Teil des ehemaligen Kasernenareals begonnen werden sollen. Nach mehreren Verschiebungen wurde das Projekt letztendlich abgeblasen. Nun steht das Grundstück leer.Artikel lesen
  • Überregional

    Der 100er auf der A2 fällt

    Das kündigt Asfinag-Sprecher Walter Mocnik an. Nach einer Aufforderung von Ex-Verkehrsminister Hofer im September des Vorjahrs wurde mittlerweile die Sicherheit auf dem rund 1,5 Kilometer langen Abschnitt erhöht. Ab August soll wieder Tempo 130 gelten. Artikel lesen
  • Wolfsberg

    Software-Fehler: Millionenloch in Wolfsbergs Kassa

    Bürgermeister Schlagholz überraschte mit der Eröffnung einer erheblichen Finanzlücke. Ein Feuerwehrauto und eine Zuwendung an die Stadtwerke müssen jetzt verschoben werden. Hinter den Kulissen laufen Verhandlungen mit dem verantwortlichen Unternehmen.Artikel lesen
  • Überregional

    Jüngst kam eines für den Tierschutz dazu

    Heuer ist das Jahr Volksbegehren. Aktuell liegen in den Gemeindeämtern 13 Volksbegehren auf, die sich gerade in der Unterstützungsphase befinden. Die Unterkärntner Nachrichten geben einen Überblick.Artikel lesen
  • Wolfsberg

    Freigabe könnte diese Woche erfolgen

    Der Plan soll laut Bürgermeister Schlagholz jetzt umgesetzt und die seit rund zwei Monaten bestehende Sperre dieser Tage aufgehoben werden. Wie lange das Provisorium bestehen bleibt, weiß derzeit niemand. Die endgültige Sanierung kann lange auf sich warten lassen.Artikel lesen
  • Überregional

    Übergangsregierung angelobt

    Eine Woche nachdem der Bundesregierung das Misstrauen ausgesprochen wurde, hat Bundespräsident Alexander Van der Bellen eine neue Übergangsregierung angelobt. Sechs Frauen und sechs Männer werden bis zur Neuwahl die Geschicke des Landes leiten.Artikel lesen
  • Überregional

    Wähler stärkten ÖVP und FPÖ

    Die EU-Wahl ist geschlagen. Im Bezirk Wolfsberg liegt die SPÖ weniger als einen Prozentpunkt vor der ÖVP, die sich um über fünf Prozent steigern konnte. Auf Platz drei liegt die FPÖ, die im Lavanttal fast vier Prozent mehr Stimmen holte als 2014.Artikel lesen
  • Wolfsberg

    Der Wolfsberger Gemeinderat tagte

    Kino, neue Trinkwasserleitung und "Stolpersteine" waren die wichtigsten Punkte. Artikel lesen
  • Überregional

    Am Sonntag wird gewählt

    Von 23. bis 26. Mai finden in den EU-Mitgliedsstaaten die europäischen Parlamentswahlen statt. Die Österreicher schreiten am Sonntag zu den Wahlurnen. Wer stellt sich der Wahl? Wie setzt sich das Parlament zusammen? Wählt Großbritannien auch? Ein Überblick.Artikel lesen
  • Überregional

    Lavanttaler Politiker äußern sich zu Ibiza-Video

    Nach der Veröffentlichung des skandalösen Videos, dem Rücktritt von Vizekanzler Strache und den ausgerufenen Neuwahlen haben sich die Unterkärntner Nachrichten bei den Lavanttaler Bezirkschefs umgehört, was sie zur »Ibiza-Affäre« sagen und wie es weitergeht.Artikel lesen
  • " alt="" title="">
    Überregional

    Rund 200 Teilnehmer bei erster Demo

    Eine dritte Gegenveranstaltung fand bereits am vergangenen Samstag statt. Die Polizei rückt heuer mit noch mehr Personal an. Gerechnet wird mit 10.000 bis 15.000 Besuchern am 18. Mai am Loibacher Feld.Artikel lesen
  • Frantschach

    Polizeieinsatz bei Bienenstreit

    Da den Sachverständigen bei einer Überprüfung von Bienenständen der Zutritt nicht gestattet wurde, forderten diese die Polizei an. Doch auch diese konnte den Gutachtern keinen Zutritt verschaffen.Artikel lesen
  • Überregional

    Stadtkernerweiterung und Halteverbot

    Bei der jüngsten Gemeinderatssitzung in Völkermarkt berichtete Bürgermeister Valentin Blaschitz auf Anfrage der FPÖ über den Status quo der geplanten Kernzonenerweiterung für den Merkur-Markt. Er sieht »keinen fachlichen Grund für eine Ablehnung«.Artikel lesen
  • Überregional

    Auch der Wolfsberg Bezirkshauptmann soll 36.000 Euro zahlen.

    Die Finanzprokuratur forderte Bezirkshauptmann Georg Fejan zur Zahlung von 36.000 Euro auf, da die Bundespräsidentenwahl wiederholt werden musste. Fejan will nicht zahlen und wartet die Ereignisse ab.Artikel lesen
  • " alt="" title="">
    St. Andrä

    Gemeinderatssitzung in St. Andrä

    Rund 830.000 Euro ist die Stadt im Vorjahr im Plus, wurde im Gemeinderat verlautbart. Kritik gab es am Umstand, dass der Großteil bereits verplant ist. Am satten Minus des St. Andräer Sees störte sich niemand.Artikel lesen
  • Wolfsberg

    Wolfsberg Bauhof als Vorreiter

    Drei der zwölf Fahrzeuge wurden mit dem Sicherheitssystem ausgestattet, auch die anderen Lkw sind in Kürze an der Reihe. Damit sollen Tragödien wie jene in Wien verhindert werden, wo ein Bub getötet wurde.Artikel lesen
  • Wolfsberg

    Energie Graz tauscht Glühbirnen in Wolfsberg

    Da kein Lavanttaler Unternehmen die Ausschreibung für sich entscheiden konnte, kümmern sich derzeit Steirer um die öffentliche Beleuchtung in Wolfsberg. Die Verantwortlichen sind mit der Arbeit zufrieden.Artikel lesen
  • Wolfsberg

    Tierheim teurer als geplant

    Am Dienstag, dem 23. April, fand der Spatenstich für das neuen Tierschutzheim in Wolfsberg statt. Nach der Fertigstellung übersiedeln die Tiere in die neue Einrichtung. Das alte Gebäude wird abgerissen.Artikel lesen
  • Wolfsberg

    Sanierung wird teurer

    Der Wolfsberger Gemeinderat brachte interessante Details ans Licht: Der Hohe Platz wird noch teurer als gesagt. Und: Die neue Ausschreibung der Oberfläche erbrachte den alten Sieger – für noch mehr Geld. Artikel lesen
  • St. Paul

    Ein Zollfreigebiet für St. Paul

    Christian Ragger könnte sich vorstellen, in St. Paul ein Zollfreigebiet zu installieren. Das würde der Wirtschaft im Lavanttal einen massiven Aufschwung bescherenArtikel lesen
  • Überregional

    9:6 Stimmen für das Konzept

    Trotz hitziger Diskussionen setzte Bürgermeister Bernard Sadovnik mit den Stimmen seiner Partei und jenen der ÖVP den Grundsatzbeschluss für das Konzept »Heilende Wege« am Hemmaberg durch.Artikel lesen
  • Wolfsberg

    Straße ist seit rund zwei Wochen gesperrt

    Straße ist schon längere Zeit gesperrt, getan hat sich noch nichts. Artikel lesen
  • Wolfsberg

    Sanierung wird teurer

    Darüber werden nicht alle begeistert sein: Die Kosten des Wolfsberger Projekts erhöhen sich, da es laut Bürgermeister einen Kostenschub in der Baubranche gab, der jetzt berücksichtigt werden muss. Artikel lesen
  • Überregional

    Eklat bei Gemeinderatssitzung in Globasnitz

    SPÖ-Mandatare zogen aus der Gemeinderatssitzung aus. Streitpunkt ist der Grundsatzbeschluss für das Konzept des energetischen Parks, der ein Teil des neuen Gesamtkonzepts am Hemmaberg ist. Heute, Mittwoch, wird der Punkt erneut diskutiert.Artikel lesen
  • Überregional

    Werden die Projekte nun umgesetzt?

    Für die einen ist Windkraft eine saubere, und vor allem unerschöpfliche Energiequelle, für die anderen wird dadurch die Landschaft verunstaltet und Vögel gefährdet. Auch im Lavanttal sind zwei Windparkprojekte in Planung. Infoveranstaltung am Donnerstag.Artikel lesen
  • Überregional

    Aus dem Lavanttal verschwunden

    Nach Prozessen und harten Haftstrafen wurde es um die Staatsverweigerer in Österreich recht ruhig. 2.500 Sympathisanten hatte die Bewegung auf ihrem Höhepunkt. Auch aus dem Lavanttal sind sie verschwunden oder erkennen den Staat Österreich nun an. Artikel lesen
  • Wolfsberg

    Streit flammt wieder auf

    Josef Wallner, Bürgermeister der steirischen Gemeinde, dementiert Einigung mit der Abbaugesellschaft und pocht auf Anzeige. European-Lithium-Anwalt Ragger sagt: Wenn das Unternehmen Geld verliert, könnte man sich an Wallner schadlos halten. Artikel lesen
  • Wolfsberg

    Habsburg fordert jährliche »Machtübergabe«

    Ulrich Habsburg-Lothringen lässt mit drei Vorschlägen aufhorchen: Bundesforste sollen Teil ihres Erlöses den Habsburgern zur Verfügung stellen, Rückgabe von Schloss Eckartsau und jährliche »Machtübergabe«. Artikel lesen
  • Überregional

    Diskussion über Abschaffung der ORF-Gebühr

    Mehr als 900 Millionen Euro werden jährlich von der GIS eingehoben, ein Drittel davon geht an Bund und Länder, zwei Drittel an den ORF. FPÖ will GIS abschaffen, der Bundeskanzler will sich die Sache genau anschauen und verweist auf das geplante ORF-Gesetz.Artikel lesen
  • Wolfsberg

    Habsburg fordert jährliche »Machtübergabe«

    Ulrich Habsburg-Lothringen lässt mit drei Vorschlägen aufhorchen: Bundesforste sollen Teil ihres Erlöses den Habsburgern zur Verfügung stellen, Rückgabe von Schloss Eckartsau und jährliche »Machtübergabe«. Artikel lesen
  • Überregional

    Der Gemeinderat tagte in Neuhaus

    Zentraler Punkt der Gemeinderatssitzung in Neuhaus war der Verkauf der Volksschule Schwabegg. Keine Einigkeit gab es bei der Übertragung der Abwasserbeseitigungsanlagen an den AWV Völkermarkt-Jaunfeld.Artikel lesen
  • Wolfsberg

    »Wer Euch wählt, hat eine schwere Krankheit ...«

    FPÖ fordert Rücktritt von NR Wolfgang Knes (SPÖ) nachdem er auf Facebook Wähler beschimpfte. Knes sagt: "Ich trete nicht zurück"Artikel lesen
  • Wolfsberg

    Ein neuer Stadtteil entsteht

    70 neue Wohnungen in einem großen Park sollen auf dem Grund hinter dem Bahnhof entstehen. Der Architektenwettbewerb brachte einen Sieger, eine Genossenschaft ist gefunden, der Auftrag erteilt. Artikel lesen
  • Wolfsberg

    Seit 1. März geschlossen

    Das umstrittene und oftmals kritisierte Asylquartier in St. Stefan ist seit 1. März geschlossen. Laut dem Betreiber war der Bedarf nicht mehr gegeben. Zuletzt lebten nur mehr fünf Minderjährige in der Unterkunft.Artikel lesen
  • Wolfsberg

    Fast unmöglich einen Parkplatz zu bekommen

    Wer in Wolfsberg arbeitet und mit dem Auto kommt, braucht gute Nerven. Dauerparkplätze sind schwer zu bekommen, die Strafzettelblöcke sitzen locker. Ein Gratis-Parkplatz wird heuer gebührenpflichtig.Artikel lesen
  • Wolfsberg

    Stolpersteine als Gedenken in Wolfsberg

    Die Grünen beantragten im Gemeinderat die Installierung von Messing-Platten vor jenen Häusern, in denen die späteren Opfer zuletzt lebten oder arbeiteten. Der Bürgermeister ist dafür, die FPö ebenfalls. Artikel lesen
  • Überregional

    Kommt die Sicherungshaft?

    Innenminister Herbert Kickl (FPÖ) möchte schärfere Maßnahmen für Asylwerber einführen, darunter auch eine Sicherungshaft für potenzielle Gefährder. Einige SPÖ-Granden schlugen nun vor, diese nicht nur für Asylwerber, sondern für alle zu beschließen.Artikel lesen
  • Überregional

    Nun ist es fix: Die Herbstferien kommen

    Am Mittwoch, dem 20. Februar, werden bzw. wurden auf Vorschlag des türkisen Bildungsministers Heinz Faßmann (ÖVP) bundesweit einheitliche Herbstferien beschlossen. Doch nicht alle sind glücklich: Elternvertreter, Hoteliers und Lehrer kritisieren die Regelung.Artikel lesen
  • Wolfsberg

    XXXLutz genehmigt!

    Ein wichtiger Impuls für die Wolfsberger Wirtschaft erhielt einhellige Zustimmung im Gemeinderat: Der Bau des XXXLutz-Möbelmarkts. Wegen kaputter Straßen gerieten sich die Mandatare in die Haare. Artikel lesen
  • Überregional

    Weitere Förderung für Biomasse-Kraftwerke

    Auf Initiative des Wolfsberger Parlamentariers Wolfgang Knes (SPÖ) soll die Novelle des Ökostromgesetzes gekippt werden – das gab es bisher noch nie. Die ÖVP wirbt für die geplante Förderung und warnt vor einer empfindlichen Erhöhung der Energiepreise.Artikel lesen
  • Wolfsberg

    Fünf Säle sind geplant

    Nun ist es fix: In Wolfsberg wird beim Stadionbad ein Kinozentrum mit fünf Sälen und einem Gastronomiebereich entstehen. Errichtet wird das Zentrum vom Lavanttaler Günther Lichtenegger.Artikel lesen
  • Überregional

    Sinkende Einwohnerzahlen im Tal

    Bis zum Jahr 2030 sollen unter 50.000 Menschen im Lavanttal leben. Die Gemeinden des Tals bemühen sich zwar, »Auswanderer« wieder heimzuholen, ein wirksames Rezept gegen die Abwanderung aus der Region konnte aber noch nicht gefunden werden. Artikel lesen
  • Frantschach

    Investitionen in Frantschach

    Rund eine Million Euro wird 2019 in die Attraktivierung von Frantschach-St. Gertraud und Straßensanierungen investiert. Dazu werden Baumaßnahmen für den Hochwasserschutz fortgesetzt, Gesamtkosten: Vier Millionen Euro, Gemeindeanteil 840.000 Euro.Artikel lesen
  • Überregional

    Wie geht es mit dem Karfreitag weiter?

    Die österreichische Regelung, dass der Karfreitag nur für bestimmte Religionen ein Feiertag ist, widerspricht laut einem Urteil des EUGH dem EU-Recht. Nun wird in Österreich versucht, eine Lösung zu finden, die Gleichbehandlung wieder herzustellen.Artikel lesen
  • Wolfsberg

    Knes fordert Stopp

    Die Wolfsberger Ortsbildpflegekommission band den Mastbetreiber bei einer Niederschrift ein, die Anrainer nicht. Laut NRAbg. Knes war das Amtsmissbrauch. Er fordert den Stopp des Verfahrens oder will Anzeige erstatten. Ein neues Gutachten lehnt die Antenne ab. Artikel lesen
  • Wolfsberg

    Toefferl soll Grenzkontrolle ignoriert haben

    Heimo Toefferl musste Strafe zahlen, weil er am Grenzübergang Loiblpass an Grenzpolizisten vorbeigefahren sein soll. Toefferl meint: »Da war niemand!« Am Ende musste der ehemalige Wolfsberger Vizebürgermeister klein beigeben und 30 Euro Strafe bezahlen. Artikel lesen
  • Frantschach

    Bgm. Vallant fordert Lösung bis Sommer

    Der Durchzugsverkehr in Frantschach soll eingeschränkt werden, Lösungsvorschläge dafür liegen vor, behandelt wurden diese in der Kärntner Landesregierung aber noch nicht. Bürgermeister Vallant ist verärgert und fordert eine Lösung noch vor dem Sommer.Artikel lesen
  • Das Rathaus in Bad St. Leonhard.
    Bad St. Leonhard

    Millioneninvestitionen der Gemeinde

    In Bad St. Leonhard wird eine hofseitige Zufahrt für das Rathaus errichtet. In den nächsten Jahren folgt die Generalsanierung des Gebäudes. Auch in die Volksschule und in das Gemeindestraßennetz wird viel Geld investiert.Artikel lesen
  • Überregional

    Unruhe in der Kirche

    Die Spitze der katholischen Kirche in Kärnten hat sich dem Willen Roms widersetzt: Sie veröffentlichte einen Bericht zur Ära des Bischofs Schwarz samt Vorwürfen. Wir befragten dazu den Lavanttaler Klerus.Artikel lesen
  • Wolfsberg

    Museumsdirektor verlängert Vertrag nicht

    Der 61-Jährige ließ seine Vereinbarung mit der Stadt Wolfsberg, die am 31. Dezember endete, auslaufen. Wenn es gewünscht ist, will er weiter für das Haus da sein, gleichgültig in welcher Form – und ohne Geld. Artikel lesen
  • Wolfsberg

    Gebühren wurden mehrheitlich erhöht

    Der Wolfsberger Gemeinderat beschloss mehrheitlich die Erhöhung der Abgaben für Wasser, Kanal und Müll. Die Debatte verlief ohne große Emotionen. Das änderte sich, als es um den Haushalt 2019 ging. Artikel lesen
  • Wolfsberg

    Gebühren in Wolfsberg sollen erhöht werden

    Am Donnerstag wird im Gemeinderat die Erhöhung der Abgaben für Kanal, Wasser, Müll und Gräber beantragt – und wohl auch beschlossen. Der Bürgermeister verteidigt den Plan, wird aber hart kritisiert.Artikel lesen
  • Überregional

    Politikergehälter steigen um zwei Prozent

    Die Gehälter für Landespolitiker steigen im kommenden Jahr um zwei Prozent, auch Kärnten übernimmt die bundesweite Regelung. Im Bundesländervergleich hat das südlichste Bundesland aber noch immer die niedrigsten Politikergehälter. Team Kärnten und FPÖ verärgert.Artikel lesen
  • St. Paul

    St. Paul als Standort wohl gestorben

    Die Weiterverarbeitung des lithiumhaltigen Gesteins aus der Mine auf der Weinebene wird wohl kaum in St. Paul stattfinden. Andere Gemeinden im Lavanttal und der Steiermark zeigen bereits Interesse.Artikel lesen
  • Überregional

    ÖVP lehnte Antrag auf 140er-Teststrecke ab

    Ein Dringlichkeitsantrag bezüglich einer Teststrecke für Tempo 140 km/h auf Autobahnen wurde in der Vorwoche abgelehnt. Trotzdem will die ÖVP eine Teststrecke in Kärnten, vielleicht sogar im Lavanttal.Artikel lesen
  • Wolfsberg

    Erleichterung für die Vereine

    Damit soll eine Gleichstellung aller Vereine erzielt werden. Die Mandatare wurden außerdem aufgeklärt, wie es mit dem Hochwasserschutz weitergeht. Sie stimmten für die Fachhochschule und neue Amtstafeln. Artikel lesen
  • Wolfsberg

    App für Bürgerbeteiligung abgelehnt

    Wolfsberger ÖVP forderte den Ankauf einer App, mit der Bürger Schäden melden können. Die SPÖ hielt nichts davon. Heiterkeit kam auf, als die FPÖ Förderungen für Lokale beantragte – auch für Kebab-Stände.Artikel lesen
  • Überregional

    AMS Regionalstelle Lavanttal ist zufrieden

    Eine Erfolgsmeldung: Die Arbeitslosenquote lag im Oktober im Lavanttal bei 5,3 Prozent und damit um mehr als drei Prozent unter dem Kärntner Wert. Artikel lesen
  • Wolfsberg

    Trachtengruppe ärgert sich über Umbau der Musikschule

    Manfred Ragger, Chef der Alt-Lavanttaler Trachtengruppe, ärgert sich über den Umbau der Musikschule Wolfsberg und fürchtet um die dortigen Vereinsmöbel. Bürgermeister Schlagholz ist über die Kritik empörtArtikel lesen
  • Überregional

    Lärmschutzmaßnahmen für die Koralmbahn

    Während man sich in Klagenfurt und den Wörtherseegemeinden derzeit für Lärmschutzmaßnahmen entlang der Koralmbahn stark macht, scheint im Lavanttal alles geregelt zu sein. Lärmschutzwände werden errichtet und moderne, leise Züge eingesetzt .Artikel lesen
  • Überregional

    Diskussion um allgemeine Maulkorbpflicht für Hunde

    Immer wieder sorgen Hunde ohne Maulkorb für Diskussionen und Streit, sogar unter den Hundehaltern. Nach den jüngsten Hundeattacken in Österreich werden nun wieder Rufe nach einer Beißkorbpflicht für alle Hunde laut – auch im Lavanttal.Artikel lesen
  • St. Andrä

    Gefahr in Verzug: Bäume gefällt

    Am Samstag wurden die Bäume vom Klosterkogelpark entfernt. Anrainer sind empört und verärgert und wollen Bau des geplanten Wohnhauses verhindern. Grundbesitzer sagt: »Es war Gefahr in Verzug.« Artikel lesen
  • Wolfsberg

    Anrainer wollen Handymast verhindern.

    Anwohner demonstrierten mit einem Transparent gegen das Projekt. Als ihnen mitgeteilt wurde, dass nur Anrainer mit Ladung an der Verhandlung teilnehmen dürfen, wurde Unmut laut. Weiterer Widerstand wird angekündigt, Bürgermeister wehrt sich gegen Vorwurf. Artikel lesen
  • Überregional

    Umfrage im Lavanttal: Soll das Bundesheer aufgerüstet werden.

    Am Wochenende wurden im Lavanttal 400 Jungsoldaten angelobt. Neue Soldaten, aber veraltete Ausrüstung. Verteidigungsminister Kunasek (FPÖ) will, nach Versäumnissen der letzten Jahre, das Bundesheer wieder auf ein internationales Niveau bringen.Artikel lesen
  • Wolfsberg

    Buslinien werden besser

    Runder Tisch machte es wieder gerade: Buslinien für Schüler werden verbessertArtikel lesen
  • Lavamünd

    Bauarbeiten für Hochwasserschutz begonnen

    Bereits im Frühling wurden die Pläne für das Megaprojekt vorgestellt. Am Dienstag erfolgte nun der Startschuss für die Errichtung des Hochwasserschutzes in Lavamünd. An dem rund 17,5 Millionen Euro-Projekt soll fünf Jahre lang gearbeitet werden. Artikel lesen
  • Überregional

    Gebührenerhöhung für Wasser wird kommen

    Die rund 100 Jahre alte Leitung ist am Ende ihrer Lebensdauer angelangt und muss demnächst neu errichtet werden. Die Kosten, 4,2 Millionen Euro, werden die Wolfsberger Bürger zu tragen haben. Artikel lesen
  • Überregional

    Klare Absage an Volksabstimmung

    Die ÖVP-FPÖ-Regierung sagt, dass es keine Entscheidung der Bevölkerung über das Rauchverbot in der Gastronomie geben werde. Sie verweist auf das Regierungsprogramm, das eine automatische Abstimmung nach erfolgreichen Volksbegehren erst ab 2022 vorsieht.Artikel lesen
  • Wolfsberg

    Am Freitag geht es um den Kärntner Werbepreis.

    Der Wolfsberger Gerhard Waschier wurde mit seiner Firma Waschier-Design für den »Creos 2018« in der Kategorie Einpersonen-Unternehmen nominiert. Artikel lesen
  • Wolfsberg

    Bauverhandlung für 30 Meter Sendemast am 17. Oktober.

    30 Meter hoch soll das Ungetüm werden, über das am 17. Oktober bauverhandelt wird. An die Spitze des Protests stellt sich NRAbg. Knes, der sagt: »So nicht.« Laut T-Mobile ist das Projekt aber unbedingt nötig. Artikel lesen
  • Überregional

    100er-Limit stößt auf breite Ablehnung

    Der 100er auf der Autobahn stößt bei den Autofahrerclubs und der Bevölkerung auf wenig Gegenliebe. Verkehrsminister Hofer plant die Einführung eines Limits von 140km/h. Entscheidung soll nach Ende der Testphase in Nieder- und Oberösterreich fallen.Artikel lesen
  • Überregional

    Schlagholz will Gespräche mit ÖBB-Postbus führen.

    Nach einem Artikel der Unterkärntner Nachrichten folgten auf »Facebook« Beschwerden über den umgestellten öffentlichen Verkehr. Bürgermeister Hans-Peter Schlagholz sah sie sich an und versprach Nachbesserungen. Er will Gespräche mit ÖBB-Postbus führen.Artikel lesen
  • Wolfsberg

    Nachtragsvoranschlag mehrheitlich beschlossen

    FPÖ stellte sich gegen den Nachtragsvoranschlag, weil sie nicht über ihre Wünsche befragt worden war. Und die Schwarzen machten bei einer Umwandlung von Grün- in Bauland nicht mit. Es nutzte ihnen nichts.Artikel lesen
  • Wolfsberg

    Änderung des Fahrplans sorgt für Ärger.

    Laut Schlagholz benötigen rund 60 Schüler aus Völkermarkt, die das Wolfsberger Bundesschulzentrum besuchen, bis zu 90 Minuten für den Heimweg. Er will eine Änderung des Fahrplans. Die ÖBB widersprechen.Artikel lesen
  • Überregional

    Der 100er wird wieder abgeschafft.

    Die Temporeduktion zwischen Griffen und St. Andrä mutierte zum Lavanttaler Sommeraufreger. Jetzt wird der 100er, der nur zehn Sekunden Zeit kostete, wieder abgeschafft. Die Ortschefs sind mehrheitlich froh.Artikel lesen
  • Überregional

    Kommt es durch den Maisanbau zu mehr Überschwemmungen?

    In diesem Sommer wurde das Lavanttal wieder von zahlreichen Unwettern heimgesucht, wobei öfters ganze Landstriche oder Ortschaften überflutet wurden. Viele geben dem Maisanbau die Schuld daran, die Landwirte wehren sich: »Absoluter Blödsinn.«Artikel lesen
  • Wolfsberg

    Arbeiten für Neugestaltung am Hohen Platz werden neu ausgeschrieben.

    Retourkutsche im Gemeinderat: Bürgermeister plattelt Stadtrat Loibnegger als »Schwänzer« auf. Arbeiten zur Neugestaltung am Hohen Platz werden neu ausgeschrieben. Der Grund: Anbot war unwirtschaftlich.Artikel lesen
  • Überregional

    FPÖ-Minister Norbert Hofer will das Rechtsabbiegen bei Rot einführen.

    Auch Kreuzungen in Wolfsberg kämen in Frage. Pilotprojekt soll Erkenntnisse liefern. ARBÖ und Straßenbaureferent Martin Gruber meinen: »Ja, aber ...« Blindenverband sieht Gefahrenpotenzial. Artikel lesen
  • Wolfsberg

    Heißer Herbst wird es in der Wolfsberger Lokalpolitik sicher keiner.

    Die Opposition in der Lavanttaler Metropole wünscht sich Investitionen in die Infrastruktur. Die Forderungen halten sich in Grenzen. Bürgermeister Schlagholz plant Prioritäten-Katalog für Gemeindestraßen. Artikel lesen
  • Wolfsberg

    Wolfsbergs Bürgermeister Hans-Peter Schlagholz hat das Problem gelöst.

    Taxidienst wird mit Partnern alle Kinder transportieren, deren Siedlungen aus dem Fahrplan gekippt sind. Mehrkosten: 40.000 Euro. Artikel lesen
  • Überregional

    Ministerin Elisabeth Köstinger spricht im Interview mit den Unterkärntner Nachrichten.

    Köstinger spricht über die großen Herausforderungen im Umweltbereich, das Bauernsterben, ihre Tourismuspläne und ihre Lavanttaler Heimat. Private Fragen beantwortet sie nicht. Artikel lesen
  • St. Paul

    Der Poker um die Stiftgründe in St. Paul, auf denen ein Lithium- und ein Batteriewerk entstehen sollen geht weiter.

    Das Land möchte die Liegenschaft kaufen und den Firmen zur Verfügung stellen, der Administrator des Stifts Pater Maximilian Krenn will den Grund verpachten und dem Pächter ein Baurecht überlassen. Artikel lesen
  • Überregional

    Keine Grundversorgung »Asyl-Lehrlinge«

    Bund und Land müssen für Asylsuchende, die eine Lehre absolvieren, keine Grundversorgung zahlen. Die Regierung will diese Möglichkeit verhindern. Was sie in diesem Zusammenhang vorhat, ist unklar.Artikel lesen
  • St. Paul

    Der Wettlauf um die Stiftgründe

    European Lithium will das Hydroxidwerk in St. Paul bauen. Christian Ragger: »Das Land soll die Gründe kaufen.« Landesrat Daniel Fellner hat großes Interesse, wartet aber seit Mitte August auf ein Angebot.Artikel lesen
  • Überregional

    Daniel Fellner

    Der Lavanttaler Daniel Fellner spricht im Interview mit den Unterkärntner Nachrichten über sein Elternhaus, seine ersten politischen Gehversuche, Landeshauptmann Peter Kaiser und erklärt, warum ihm Lösungen wichtiger sind als politische Lorbeeren.Artikel lesen
  • Überregional

    Die Unterkärntner Nachrichten haben die Lavanttaler Spitzenpolitiker über ihre Autos befragt.

    Außer Gernot Darmann setzen die Politgrößen des Tales auf deutsche Wertarbeit. Schlagholz fährt Opel, Weber VW, Trettenbrein einen alten Audi A8 und Christian Ragger braucht seinen Touareg zum »Jagan«.Artikel lesen
  • Wolfsberg

    Wahlkarten

    Bezirkshauptmann Georg Fejan wurde schon im Herbst 2016 vernommen. Er sagt: »Seit damals habe ich in der Causa nichts mehr gehört.« Vorwurf: Die Kuverts wurden zu früh geöffnet.Artikel lesen
  • Überregional

    Interview mit dem ehemaligen Bürgermeister Gerhard Seifried

    Dreimal wählten die Wolfsberger Gerhard Seifried zum Stadtoberhaupt. Nach dem Politik-Ausstieg wurde er Unternehmer. Mit den Unterkärntner Nachrichten sprach er über seinen neuen Job, die Lavanttaler, die Sopranos und die Begrüßung »Alt-Bürgermeister«. Artikel lesen
  • Wolfsberg

    Wie werden unsere Politiker entlohnt?

    Lavanttal. Was kassiert eine Ministerin, wie viel bekommt ein Landesrat, Klubobmann, Nationalrats- oder Landtagsabgeordneter? Wie gut oder schlecht wird der Bürgermeister der eigenen Gemeinde entlohnt? Fragen, die man sich im Leben so stellt, weil man bei Politikern besonders neugierig ist und weil man als Steuerzahler schließlich mitzahlt. Die Unterkärntner Nachrichten wollten Antworten, recherchierten und kamen zu folgenden Ergebnissen. Ministerin Elisabeth Köstinger (ÖVP) ist mit 17.774,20 Euro brutto die Spitzenverdienerin unter den Lavanttaler Politikern, der Preitenegger Bürgermeister Franz Kogler (ÖVP) mit 2.954,20 der »Armenhäusler«. Die Kärntner Landespolitiker sind österreichweit am schlechtesten bezahlt. Allen Befragten bleibt wenig netto vom Brutto und speziell die Bürgermeister bekommen für die Verantwortung, die sie tragen, oft recht wenig bezahlt. Natürlich ist wenig relativ: Ein Spitzenmanager wird über den Verdienst lachen, für eine Billa-Kassiererin ist der Bezug wahnsinnig hoch.Artikel lesen
  • Überregional

    Lehrlinge abschieben

    Landeshauptmann Peter Kaiser fordert ein Bleiberecht bis zum Lehrabschluss. WK-Präsident Dieter Mandlsteht »zu Asylpraxis«, und versucht in einem Newsletter die Quadratur des Kreises.Artikel lesen
  • Wolfsberg

    Peter Stauber: »Ich will nicht, dass sie mich mit dem Rollstuhl rausschieben«

    Welcher Bürgermeister tritt bei der nächsten Wahl wieder an. Stauber, Maier und Kogler hören auf, Schlagholz, Markut, Ruthardt und Primus überlegen. Vallant und Führer machen weiter.Artikel lesen
  • Wolfsberg

    „Es ist wichtig, dass die Grünen in den Landtag kommen.“

    Am kommenden Sonntag wird der Kärntner Landtag gewählt. Die Grünen sehen sich als wichtiger Partner im Landtag, vor allem in den Bereichen Energie, Umwelt- und Tierschutz.Artikel lesen
  • Wolfsberg

    „Meet & Greet“

    Diesen Februar lud der Wirtschaftsbund Wolfsberg, der Bauernbund Wolfsberg und die Lavanttaler Volkspartei zu eine „Meet & Greet“ mit der Lavanttaler Bundesministerin für Nachhaltigkeit und Tourismus.Artikel lesen
  • Wolfsberg

    Rund 500.000 Euro für unsere Tiere

    Etwa 500.000 Euro werden für ein neues Tierheim gesponsert. Neben Wolfsberg beteiligen sich auch alle acht übrigen Gemeinden im Lavanttal beteiligen sich an dem Projekt. Artikel lesen
  • Wolfsberg

    Geriatrische Remobilisation

    Mit Hilfe eines interdisziplinären Teams wurde die geriatrische Remobilisation aus dem stationären Bereich in die ambulante Betreuung geholt.Artikel lesen
  • Wolfsberg

    Geld für niedergelassenen Gesundheitsbereich

    LHStv. Beate Prettner ist erfreut über das Zustandekommen des Landärztepaktes.Artikel lesen
  • Wolfsberg

    Diskussionsveranstaltung

    Die Grüne Bildungswerkstatt lud vorige Woche zu einer Diskussionsveranstaltung zum Thema „Tierschutz: Sein undSchein“ ins Wolfsberger Rathaus ein. Dazu waren auch namhafte Experten eingeladen und es entwickelte sich eineangeregte Diskussion.Artikel lesen
  • Überregional

    Maßnahmen für den Hochwasserschutz sollen gesetzt werden.

    Schutz vor Überschwemmungen: Landesrat Daniel Fellner sammelt alle dafür notwendigen baulichen Maßnahmen. Bürgermeister Peter Stauber spricht von einer Investition von 50 Millionen Euro aufwärts.Artikel lesen
  • Überregional

    Wie viel verdienen eigentlich die Lavanttaler Politiker?

    Die Unterkärntner Nachrichten gingen der Frage nach, recherchierten und verraten, wer in welcher Position was kassiert.Artikel lesen
  • Wolfsberg

    Von den eingenommen Parkstrafen bleibt der Stadtgemeinde nur wenig über.

    Im Vorjahr wurden mit Parkgebühren 50.336 Euro eingenommen, die Strafmandate beliefen sich auf satte 217.000 Euro. Der Kosten für die private Überwachung machten allerdings rund 190.000 Euro aus.Artikel lesen