Sabine Schöffmann: »Der Umgang mit unseren Dopingsündern war nicht korrekt«

Wann standen Sie zum ersten Mal auf den »Brettern, die die Welt bedeuten«?
Mit zweieinhalb Jahren habe ich auf der Koralpe zum Skifahren angefangen und hab auch öfters an den Zwergerlrennen teilgenommen. Zum Snowboard bin ich mit fünf Jahren gekommen. Zunächst im Garten von der Oma und danach auf der Koralpe.

Und wann stand für Sie fest, dass Sie Profi werden?
Das war dann mit 14 Jahren, als ich mich dazu entschieden hatte, das Skigymnasium in Stams zu besuchen.

Das gesamte Interview finden Sie in der Ausgabe Nr. 15 der Unterkärntner Nachrichten.