Polizeieinsatz bei Bienenstreit

Da den Sachverständigen bei einer Überprüfung von Bienenständen der Zutritt nicht gestattet wurde, forderten diese die Polizei an. Doch auch diese konnte den Gutachtern keinen Zutritt verschaffen.

Bienenstreit im Lavanttal eskaliert: Nun kam es auch zu einem Polizeieinsatz

Frantschach. Freitagvormittag:  Bei der Imkerei Sturm klingelten drei Sachverständige, die im Auftrag des Landes Kärnten, die Bienenstände des Lavanttaler Imkers inspizieren wollten.

Der Eigentümer Wolfgang Sturm war allerdings nicht anwesend, da der Termin von seinem Rechtsanwalt zuvor abgesagt wurde. Davon hatten die Sachverständigen allerdings keine Kenntnis. Nachdem die Ehefrau Sturms mit dem Betrieb nichts zu tun hat, ließ sie die Sachverständigen verständlicherweise nicht zu den Bienenständen. Da platzte den Gutachtern der Kragen, sie wollten die Bienenstöcke unbedingt kontrollieren und riefen daher die Polizei, damit ihnen diese den Zutritt zu den Bienenständen ermöglicht.

Den ganzen Artikel lesen Sie in der Ausgabe Nr. 20 der Unterkärntner Nachrichten.