Garantierter Fahrspaß mit dem neuen e-GolfAusgabe | Mittwoch, 12. Juni 2019

Kaum hörbar und trotzdem voller Kraft präsentiert sich die vollelektrische Version des VW Golf. Nach kurzer Eingewöhnungsphase kommt einem der Elektro-Golf bereits sehr vertraut vor und kann, trotz des recht hohen Eigengewichts, mit Antrittsstärke punkten.

E-Mail

271Kommentare

Meist gelesen

Unterkärntner Nachrichten Redakteur Philipp TripoltVon Philipp Tripolttripoltno@spamunterkaerntner.at
VW e-Golf
Rein optisch unterscheidet sich die Elektrovariante von einem Golf mit Verbrennungsmotor nur geringfügig. Das sogenannte »e-Design« sorgt dafür, dass sich der e-Golf durch die blauen Elemente und die auffallenden LED-Tagfahrleuchten mit der charakteristischen C-Signatur optisch etwas abhebt. Foto: Tripolt

Artikel

Wolfsberg. Im Zuge des Facelifts, dass der Golf 7 von VW verpasst bekam, wurde auch die Elektroversion überarbeitet. Ganze 136 PS statt der bisherigen 115 leistet der rein elektrisch angetriebene Volkswagen.

Auf der Seite des Testfahrzeugs, dass die Unterkärntner Nachrichten vom Autohaus Porsche Wolfsberg zur Verfügung gestellt bekommen haben, steht unter anderem »Einfach elektrisch.«, doch der Wolfsburger war deutlich mehr als »einfach elektrisch«, wie sich schnell herausstellen sollte.

Den gesamten Bericht finden Sie in der Ausgabe Nr. 24 der Unterkärntner Nachrichten.

ThemenAuto, Motor, Testfahrt, e-Golf, Elektroauto, VW

0 Kommentare Kommentieren

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben

Liebe Leserinnen und Leser, in diesem Kommentarbereich prüfen wir alle Beiträge, bevor sie veröffentlicht werden. Ihr Kommentar erscheint, sobald er gesichtet wurde.

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentierenAnmeldenHier Registrieren