Der »Kultur-Event Verein« veranstaltet zwei Konzerte am Griffner SchlossbergAusgabe | Mittwoch, 12. Juni 2019

Seit dem Jahr 2003 gibt es den »Kultur-Event Verein« in Griffen, der in der Vergangenheit verschiedenste kulturelle Veranstaltungen organisiert hat. Heuer haben sie zwei Konzerte am Schlossberg im Programm.

E-Mail

638Kommentare

Meist gelesen

Unterkärntner Nachrichten Redakteurin Simone JägerVon Simone Jägerjaegerno@spamunterkaerntner.at
Felix Kupferschmied und Elias Hribernik vom »Kultur-Event Verein« Griffen. Nach 2016 holt der Verein auch heuer wieder Hans Söllner für ein Konzert auf den Griffner Schlossberg. Foto: Jäger

Artikel

Griffen. In erster Linie um Auftrittsmöglichkeiten für lokale Bands zu schaffen, hat sich 2003 der »Kultur-Event Verein« in Griffen gegründet. Die Vereinsmitglieder waren damals alle selbst in Bands aktiv und sind es teilweise heute noch, wie der stellvertretende Schriftführer Elias Hribernik, der bei »The Loranes« hinterm Schlagzeug sitzt. 

Zweites Söllner-Konzert

Er ist es auch, der nach 2016 heuer zum zweiten Mal den deutschen Liedermacher Hans Söllner auf den Griffner Schlossberg bringt, der für seine bissigen gesellschafts- und systemkritischen Texte bekannt ist. »Ich wollte Hans Söllner schon lange nach Griffen bringen, aber bis 2016 hat es nie geklappt. Dann hat es ihm auf dem Schlossberg so  gut gefallen, dass er selbst gesagt hat, er möchte wieder kommen – und heuer hat es gepasst«, freut sich Hribernik. Söllner kommt mit seiner Band »Bayaman ´Sissdem« im Rahmen seiner Sommertour am 9. August nach Griffen. 

»2016 war das Konzert rasch ausverkauft, es empfiehlt sich also, sich bald um Tickets zu kümmern«, sagt Hribernik. In der Vergangenheit machte der Verein um Obmann Arno Verhounig mit vielerlei Veranstaltungen von sich Reden. So organisierten die Mitglieder bis 2015 das Teufelsevent in Griffen, stellten etwa 2005 das Kindermusical »Tanz der Vampire« auf die Beine und veranstalteten das Griffner Schlossbergfest.  

»Cross.Over« ist wieder da

Seit dem Gründungsjahr gibt es mit dem »Cross.Over« ein alternatives Musikevent für lokale Bands.  In den vergangenen Jahren machte dieses Event eine kreative Pause, heuer steht es wieder auf dem Veranstaltungsplan. Es findet am 24. August am Schlossberg statt. »Das Cross.Over wird in erster Linie von Arno und seinem Bruder Ewald Verhounig organisiert. Wir haben da eine gute Aufgabenverteilung«, sagt Hribernik. Zum Line-up zählen unter anderen natürlich »The Loranes«, sowie »Banki Moon« und »Four Libras«. »Der Verein hat rund 20 Mitglieder«, sagt Kassier Felix Kupferschmied. Und obwohl diese nicht alle ständig in Griffen sind, will man in Zukunft wieder aktiver werden. »Unser Ziel ist es, jedes Jahr wieder ein Cross.Over zu etablieren«, verrät Hribernik und fügt hinzu, »Ein paar Leute  muss es ja noch geben, die Kultur machen, und wir haben mit dem Schlossberg eine einzigartige Location, die bespielt gehört.«

Hans Söllner und »Bayaman ´Sissdem«

Wann: Freitag, 9. August.
Wo: Burgruine am Griffner Schlossberg (bei Schlechtwetter im Kulturzentrum Griffen).

Beginn: 20.30 Uhr.

Tickets: oe-Ticket und in der Trafik Kupferschmied in Griffen.

 

0 Kommentare Kommentieren

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben

Liebe Leserinnen und Leser, in diesem Kommentarbereich prüfen wir alle Beiträge, bevor sie veröffentlicht werden. Ihr Kommentar erscheint, sobald er gesichtet wurde.

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentierenAnmeldenHier Registrieren