Die Wolfsberger Sagen- und Märchenwelten entführen heuer in eine chaotische TraumfabrikAusgabe | Mittwoch, 12. Juni 2019

Zum 13. Mal wartet von 14. bis 16. Juni der Zauberwald auf Schloss Wolfsberg auf seine Besucher. Heuer dreht sich alles um das Thema Träume. Das Drehbuch zu »Chaos in der Traumfabrik« stammt von Maximilian Theiss, die Darsteller kommen alle aus dem Lavanttal.

E-Mail

509Kommentare

Meist gelesen

Unterkärntner Nachrichten Redakteurin Simone JägerVon Simone Jägerjaegerno@spamunterkaerntner.at
Darsteller von Amateurgruppen fast aus dem ganzen Lavanttal stellen die Figuren der Wolfsberger Sagen- und Märchenwelten dar und begeistern seit 13 Jahren große und kleine Besucher. Foto: Stadt Wolfsberg

Artikel

Wolfsberg. Ein jeder von uns träumt – oft können wir uns aber nicht mehr daran erinnern. Manchmal aber wissen wir, wenn wir in der Früh aufwachen, welche Abenteuer wir im Schlaf erlebt haben. Doch wo sind sie hin, die guten und aufregenden Träume? Dieser Fragen gehen heuer die 13. Wolfsberger Sagen- und Märchenwelten nach, die die Besucher auf eine Reise durch den Zauberwald rund um Schloss Wolfsberg einladen. Dabei begegnet man geheimnisvollen Wesen aus unserer Sagenwelt und sucht die verlorenen Träume.

Den ganzen Artikel lesen Sie in der Ausgabe Nr. 24 der Unterkärntner Nachrichten.

0 Kommentare Kommentieren

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben

Liebe Leserinnen und Leser, in diesem Kommentarbereich prüfen wir alle Beiträge, bevor sie veröffentlicht werden. Ihr Kommentar erscheint, sobald er gesichtet wurde.

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentierenAnmeldenHier Registrieren