ATSV Wolfsberg holte erstmals den KFV-CupAusgabe | Donnerstag, 13. Juni 2019

Zum ersten Mal in der Clubgeschichte gewann der ATSV Wolfsberg am vergangenen Wochenende den KFV-Cup

E-Mail

10370 Kommentare

Meist gelesen

Artikel

Wolfsberg. Der ATSV Wolfsberg gewann auch das Finalrückspiel des »Villacher Bier/KFV-Cups« gegen FC Lendorf klar mit 3:0 und holte sich nach dem 1:0-Erfolg auswärts mit einem Gesamtscore von 4:0 die Trophäe. Die Tore im zweiten Finalspiel für die Lavanttaler erzielten Thomas Heine (2) und Marcel Stoni.

»Bereits vor der Saison war unser großes Ziel in der Kärntner Liga in der Tabelle weit vorne zu sein und den KFV-Cup zu gewinnen, damit wir in der nächsten Saison im ÖFB-Cup mit dabei sind. Diese Ziele wurden beide erreicht«, freut sich ATSV-Obmann Otto Wegscheider. Nun will der Wolfsberger Fußballverein noch eins draufsetzen und das Double holen. Zwei Spiele stehen in der Kärntner Liga noch an, der ATSV liegt an der Tabellenspitze, gegen die  beiden am Tabellenende liegenden Teams aus Wölfnitz und Lind sollte den Wolfsbergern der Titel aber nicht mehr zu nehmen sein.

»Die Freude ist riesig. Immerhin haben wir erstmals den KFV-Cup geholt. Ich ziehe den Hut vor der Mannschaft, die Jungs hatten in den letzten 21 Tagen sieben Spiele zu bewältigen und haben dabei nur einmal verloren«, lobt Wegscheider die Mannschaft. In diesen drei englischen Wochen gab es fünf Siege, ein Unentschieden und lediglich eine Niederlage für den ATSV.

0 Kommentare Kommentieren

Keine Kommentare gefunden!

Liebe Leserinnen und Leser, in diesem Kommentarbereich prüfen wir alle Beiträge, bevor sie veröffentlicht werden. Ihr Kommentar erscheint, sobald er gesichtet wurde.

Bitte melden Sie sich an, um die Beiträge zu lesen oder zu kommentieren.AnmeldenHier Registrieren