St. Stefan steigt in die Unterliga aufAusgabe | Mittwoch, 26. Juni 2019

Am Wochenende werden der Aufstieg und das 70-Jahr-Bestandsjubiläum gefeiert.

E-Mail

861Kommentare

Meist gelesen

Artikel

St. Stefan. Rechtzeitig zum 70jährigen Bestandsjubiläum schaffte der SC jobcreativ St. Stefan in dieser Saison den Aufstieg von der 1. Klasse D in die Unterliga Ost. Mit 75 Punkten holten die Lavanttaler in der abgelaufenen Saison kärntenweit die meisten Punkte. Aber auch die 111 geschossenen Tore konnten von keinem anderen Kärntner Verein übertroffen werden.

Am Samstag, dem 29. Juni, werden nun das Jubiläum und der Aufstieg gebührend gefeiert. Los geht es bereits um 14.30 Uhr mit einem Spiel zwischen St. Stefan und dem Kärntner Meister ATSV Wolfsberg.

Um 17 Uhr findet das Hauptspiel zwischen dem Lavanttaler Europa League-Teilnehmer RZ Pellets WAC und KSV Kapfenberg, mit einer anschließenden Autogrammstunde, statt. Im Anschluss geht es mit dem Festakt »70 Jahre SC St. Stefan« weiter. Für Unterhaltung wird dabei die Stimmungsband »Tollhouse« sorgen, der Eintritt beträgt zehn Euro.

»Das Beste, dass zu unserer Feier passieren hat können, ist natürlich der Aufstieg in die Unterliga Ost mit unserer Kampfmannschaft«, freut sich Vereinsobmann Martin Rachoinig.

0 Kommentare Kommentieren

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben

Liebe Leserinnen und Leser, in diesem Kommentarbereich prüfen wir alle Beiträge, bevor sie veröffentlicht werden. Ihr Kommentar erscheint, sobald er gesichtet wurde.

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentierenAnmeldenHier Registrieren