Beim Laufveranstalter LAC Sparkasse Wolfsberg rätselt man über das Fernbleiben der heimischenHobbyläufer.Ausgabe | Donnerstag, 5. Juli 2018

Die Wolfsberger ließen (abgesehen von LAC-Mitgliedern) diesmal fast völlig aus.

E-Mail

2163Kommentare

Meist gelesen

Artikel

WOLFSBERG. Bei auswärtigen Läufern ist wegen der teils sehr originellen „Vereinsnamen“ die geographische Zuordnung oft schwierig. So gibt der Halbmarathon- Sieger Mario Klocker (1:16:11 h) „Team Wipfelwanderweglauf“ als Verein an, der Zweite Ferdinand Pürzl startet für „Murrunners Tri“, und der Dritte Heinz Rucker ist vereinslos und gibt auch keinen Wohnort an. Frauensiegerin Andrea Appe (1:41:53 h) startete für „Sport am Wörthersee“. Bei Astrid Greinix, Zweite mit 1:43:47 Stunden vom X-Trim Zeltweg, besteht aber sogar ein Bezug zu Wolfsberg: Die ehemalige Schülerin von LAC-Obmann Wolfgang Konrad hat vor 19 Jahren mit glänzendem Erfolg am BORG maturiert – damals aber noch gar keine Ausdauersportambitionen erkennen lassen. Und auch Petra Lagler vom SV Zammelsberg (Dritte in 1:50:01 h) ist als Siegerin des Vorjahres in Wolfsberg bereits bekannt. Bemerkenswert sind aus heimischer Sicht noch die Ergebnisse zweier Läufer aus der Wolfsberger Partnerstadt Varpalota: Denes Bucsu wurde in 1:21:17 h Zweiter der Klasse M30, und Beatrix Szökene Ursinyi Dritte der W40 in 2:10:35 Stunden. Die Ehre des Veranstalters rettete Alfred Pudgar als Zweiter der M60 in 1:52:07 h. Beim 10 km-Lauf siegte Christian Eberdorfer vom „Endurance Sports Club Carinthia“ vor Christoph Gutsche (LG St. Paul) und Tobias Plattner (BLT-Gerlitzen) sowie Barbara Bischof (engineer4you.at) vor Sabine Kozak (Kelag/Salomonteam) und Babsi Scheck (pewag racing team). Christoph Stückler und Fabio Unterholzer (beide LAC) errangen in der U20-Klasse die Plätze 2 und 3. Christian Posch (BRL) wurde Dritter der Klasse M 30, Wolfgang Wiltsche (LG St. Paul) Zweiter der M40, Astrid Doheny (LAC) Dritte der W40, und Irene Malinsky (LG St. Paul) Siegerin der W60 in glänzender Laufzeit von 49:29 min. Wolfsbergs Bürgermeister Hans-Peter Schlagholz und Sportstadtrat Alexander Radl waren lange unter den Zuschauern zu sehen und unterstützten die LAC-Funktionäre auch bei den abschließenden Siegerehrungen. Für den Hauptsponsor Kärntner Sparkasse vertrat Michael Poms den verhinderten Filialleiter Stefan Semmelrock mit großem Einsatz.

0 Kommentare Kommentieren

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben

Liebe Leserinnen und Leser, in diesem Kommentarbereich prüfen wir alle Beiträge, bevor sie veröffentlicht werden. Ihr Kommentar erscheint, sobald er gesichtet wurde.

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentierenAnmeldenHier Registrieren