WeltfrauentagAusgabe | Mittwoch, 14. März 2018

Unter dem Motto „Schüler kochen für Kolumbiens Frauen“ fand am Weltfrauentag eine Charity-Veranstaltungstatt. Die Schüler des BRG/BORG Wolfsberg sammelten Spenden zugunsten der notleidenden Frauen Kolumbiens.

E-Mail

2135Kommentare

Meist gelesen

Artikel

WOLFSBERG. Unter dem Motto „Schüler kochen für Kolumbiens Frauen“ fand am Weltfrauentag im BRG/BORG Wolfsberg eine Charity-Veranstaltung statt. Im Rahmen der Aktion „Familienfasttag“ luden Schüler in der ersten Pause zur Verkostung köstlicher Suppen, für die um Spenden zugunsten notleidender Frauen in Kolumbien, Indien und Afrika gebeten wurde. Darauf hatten sich Schüler der siebenten Klassen sowie der 2aund 5b-Klasse im Religionsunterricht vorbereitet. Die Kinder und Jugendlichen wurden für die schwierige Situation von Frauen in vielen Teilen der Erde sensibilisiert. Gleichzeitig wurden die Aktion „Familienfasttag“ näher vorgestellt und die Bedeutung der Solidarität als wichtiger Teil christlichen Fastenverständnisses deutlich gemacht. Durch den Erfolg der Vorjahre bestärkt, entschlossen sich die Schüler im Rahmen der Aktion „Familienfasttag“ auch heuer wieder, eine Charity-Aktion am BRG/ BORG Wolfsberg durchzuführen. Ines Kaiser, Religionsprofessorin und Pädagogin für Ernährungslehre bereitete mit freiwilligen Helfern köstliche Suppen vor. Neben einer Kartoffelschaum- und Knoblauchcremesuppe gab es auch Bouillons mit verschiedenen Einlagen zum Genießen. Überwältigend waren der Andrang und die Reaktionen seitens der Lehrer und Schüler. Viele ließen es sich nicht nehmen, die Suppen zu verkosten und mit einer Spende zum Erfolg der Aktion beizutragen. Besonders freuten sich die Initiatoren, dass auch BORG-Direktor Peter Reischl und sehr viele Professoren der Einladung gefolgt waren und es sich gemeinsam mit den Schülern schmecken ließen. Über 50 Liter an Suppe wurden ausgeschenkt und in kürzester Zeit waren die Töpfe geleert. Als Reinerlös konnten rund 300 Euro an die Aktion „Familienfasttag“ überwiesen werden. Sie kommen vor allem Frauen in Kolumbien, Indien und Afrika zugute, die viel Gewalt erlebt haben oder kaum Möglichkeiten für Bildung besitzen. Aber auch Friedensprojekte werden damit unterstützt.

ThemenWeltfrauentag, Kolumbien, Frauen, Spenden, BORG, Wolfsberg, Kärnten, Nachrichten, Unterkärnten,

0 Kommentare Kommentieren

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben

Liebe Leserinnen und Leser, in diesem Kommentarbereich prüfen wir alle Beiträge, bevor sie veröffentlicht werden. Ihr Kommentar erscheint, sobald er gesichtet wurde.

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentierenAnmeldenHier Registrieren