Für eine Lizenz sind rund 50 Stunden Theorie und ca. 50 - 60 Starts notwendig

Seit 32 Jahren lehrt Klaus Nößler (48) Flugbegeisterten und Adrenalin-Junkies das Drachenfliegen und Paragleiten. Dazu hat er sich ein Flugzeug gebaut, in dem er »Frei wie ein Vogel« durch die Lüfte schwebt.

»Free like a bird«: Nach 60 Starts gibt es den eigenen Flugschein

Wolfsberg. Wer wollte nicht schon einmal durch die Lüfte gleiten und das Gefühl von Freiheit erleben? Fallschirmspringen, Paragleiten oder Drachenfliegen machen dies möglich. Wer selbst fliegen möchte, benötigt dafür  eine entsprechende Lizenz. Diese kann auch im Lavanttal erworben werden.

»Dafür sind rund 50 Stunden Theorie und ca. 50 - 60 Starts notwendig«, erzählt Klaus Nößler, Betreiber der Flugschule »skyvalley«. Je nachdem wie schnell ein Schüler lernt, kann eine Lizenz in zwei bis drei Wochen erworben werden. Im Lavanttal stehen dafür mehrere Übungsgelände zur Verfügung. Nößler nutzt dazu Flächen auf der Wölch und Lausing, sowie am Grafenhofgelände in der Nähe vom Stadionbad.

Den gesamten Bericht finden Sie in der Ausgabe Nr. 33 der Unterkärntner Nachrichten.