Mopedrennen des MSC war ein voller Erfolg.

Fast 105 Kilometer in vier Stunden schafften die vier Jungs vom PT Motors Racing-Team auf ihren Mopeds beim Ausdauer- und Geschicklichkeitsrennen des MSC Wolfsberg, der »Sautrottn Trophy«.

PT Motors Racing-Team feierte Triumph bei der dritten »Sautrottn Trophy«

Wolfsberg. Bei der dritten »Sautrottn Trophy« am vergangenen Wochenende galt es, vier Stunden lang auf einem Moped mit maximal 50 Kubik den selektiven 400-Meter-Kurs zu absolvieren. Sieger wurde, wer in dieser Zeit die meisten Runden hinter sich brachte.
34 Teams mit je vier Fahrern stellten sich der Herausforderung und drehten auf dem mit einer Steilkurve und einer Waschbrettpiste präparierten Kurs ihre Runden. Dabei erreichten die »heißen Öfen« teilweise Spitzengeschwindigkeiten von 50 km/h. So herrschte auf der Strecke natürlich reger Verkehr, der den Fahrern volle Konzentration abverlangte. Aber regelmäßige Fahrerwechsel sorgten dafür, dass sich die Piloten zwischendurch immer wieder erholen konnten.
Am Ende hatte das PT Motors Racing-Team mit 261 Runden bzw. 104,4 gefahrenen Kilometern die Nase vorne. Platz zwei ging an das Team »Riedl«, das es auf 250 Runden brachte, vor den »Reininghaus Energy«-Fahrern, die 246 Runden schafften.

Wie bereits in den vergangenen Jahren zog das Motorsportevent wieder zahlreiche Besucher an, die nach dem Rennen und der Siegerehrung im Festzelt noch bei Livemusik und einem DJ bis spät in die Nacht hinein feierten. Organisiert wurde die »Sautrottn Trophy« wieder vom MSC Wolfsberg.
»Es war eine tolle Veranstaltung, das Wetter hat gepasst, den Zuschauern hat es gefallen und die Fahrer hatten Spaß. Ein Erfolg auf ganzer Linie«, zeigte sich MSC-Obmann Horst Nadles zufrieden.

Ergebnis - Top 5

1. PT Motors Racing Team
2. Riedl
3. Reininghaus Energy
4. Wachtelking
5. Die Funki‘S