Bezirkspolizeikommant auf den Spuren der Hippies

Pete Hauser, Bezirkspolizeikommandant von Wolfsberg, und seine Frau Andrea auf Forschungsreiseüber die 68er-Generation. Sie trafen Messies und Hippie-Ikone Uschi Obermaier. Ihr Erfahrungsbericht.

Lavanttals höchster Polizist wandelte in Amerika auf den Spuren der Hippies

Wolfsberg, Washington. Die 68er-Bewegung entstand in den USA und richtete sich anfänglich gegen eine kapitalistische und rassistische Gesellschaftsordnung. Rasch breitete sich die ideelle Revolte in unterschiedlichen Ausprägungen in der westlichen Welt aus und machte Frieden und Freiheit zu ihren ideologischen Grundwerten. Die neue Lebensform, die sich in Europa auch gegen eine immer prüder werdende, kleinbürgerliche Gesellschaftsordnung richtete, war aber immer mehr als »Sex, Drugs and Rock n Roll«, denen nur einige langhaariger Spinner huldigten. Sie war auch ein revolutionärer politischer Aufstand gegen die damals herrschende Staats- und Gesellschaftsstruktur.

Den gesamten Bericht finden Sie in der Ausgabe Nr. 45 der Unterkärntner Nachrichten.